Lokales

Einen Tag lang schwitzen für andere

Bei der Spendenaktion „Mitmachen Ehrensache“ spenden Jugendliche ihren Arbeitslohn für einen guten Zweck

Jugendliche aus dem Landkreis Esslingen haben im Kirchheimer Mehrgenerationenhaus Linde Vertretern verschiedener sozialer Einrichtungen und Projekte Schecks in Höhe von insgesamt 9 500 Euro überreicht.

Anzeige

Antje Dörr

Kirchheim. An der Aktion „Mitmachen Ehrensache“, die nun schon zum fünften Mal vom Kreisjugendring Esslingen (KJR) organisiert wird, hatten sich über 400 Schüler beteiligt. Sie arbeiteten bei 287 Arbeitgebern aus dem ganzen Landkreis und spendeten ihren Tageslohn für den guten Zweck. Die meisten Teilnehmer kamen vom Schulzentrum Oberlenningen, der Neckarrealschule Nürtingen und dem Heinrich-Heine-Gymnasium Ostfildern.

„Es ist bemerkenswert, wenn Jugendliche etwas für andere tun“, lobte der KJR-Vorsitzende Dieter Pahlke das Engagement der Schüler, und auch Aktionsleiterin Steffi Ehrhardt zeigte sich im fünften Jahr mit dem Verlauf zufrieden.

In den Genuss der Spendengelder kamen dieses Jahr folgende Projekte und Organisationen: der Arbeitskreis Leben, der Verein Wildwasser Esslingen, der AWO-Sozialdienst für Asylbewerber, der Verein zur Förderung der Hippotherapie (Reittherapie) für behinderte Kinder, der Verein Bürger für Berber, das Evangelische Pfarramt Oberlenningen für ein argentinisches Kinderheim, der Mädchentag 2009 in Kirchheim, Fit 4 Family und der Verein Anna, der krebskranke Kinder und deren Familien unterstützt. Die größte Spende erhielt der Kirchheimer Kinderhospizdienst.