Lokales

"Einfach auch mal was schlucken"

Am morgigen Samstag, 19. März, feiert das Ehepaar Emilie und Erhard Lächele eiserne Hochzeit. Seit 65 Jahren sind sie nun schon verheiratet und freuen sich auf ihr Fest am Wochenende.

DOMINIQUE KELLER

Anzeige

KIRCHHEIM Am 19. März 1940 heiratete der gebürtige Stuttgarter Erhard Lächele (geboren 1911) seine Frau Emilie (geboren 1918), die aus Kirchheim stammt. Kennen gelernt haben sie sich aber in Rottweil, da er zur Weiterbildung und sie als Verkäuferin in den Schwarzwald mussten. Auf die Verlobung im Juli 1939 folgte die Verlobungsreise auf der Donau von Ulm nach Wien in einem Faltboot. Geheiratet wurde in Stuttgart. Erhard Lächele war zu dieser Zeit beim Wehrmeldeamt und bekam eine Ausgehuniform. Da er dachte, dass er so schnell keinen so schönen Anzug mehr besitzen würde und seine Einberufung in den Krieg vor der Türe stand, wollte er unbedingt bald seine Verlobte heiraten.

Auf Grund der raren Kleiderkarten konnte Emilie Lächele aber nicht wie gewünscht im schönen Brautkleid heiraten, sondern musste im roten Kleid heiraten, was sie als modebewusste Dame heute noch ärgert. Aber die Zeit ließ es nicht zu, auf solche Dinge großen Wert zu legen, und so wurde auch die Hochzeit nur im kleineren Kreis gefeiert. Da es ebenfalls wenig Lebensmittelkarten gab, brachte die Verwandtschaft kurzerhand Hühner für das Hochzeitsmahl mit.

Ihr großes Hobby war später das Campen. Als der Regen wieder einmal den Reiseplänen einen Strich durch die Rechnung machte, entschlossen sie sich für einen Wohnwagen, mit dem sie und ihre beiden Töchter viel reisten. Das Reisen haben sie mittlerweile eingestellt, nicht aber andere Aktivitäten: So fährt Erhard Lächele mit seinen 93 Jahren immer noch Auto und kauft ein, was wie er selbst sagt zu seinen Hobbys gehört. Außerdem kaufte er sich erst vor drei Jahren einen Laptop und belegte zwischen lauter Jugendlichen einen Computerkurs. Für Ehepaare, die heutzutage in einer Gesellschaft leben, in der jede dritte Ehe geschieden wird, haben Emilie und Erhard Lächele den Tipp: "Einfach auch mal was schlucken."