Lokales

Einheitliche Fahrzeugpapiere

KREIS ESSLINGEN Zum 1. Oktober wurden in Deutschland neue Fahrzeugdokumente eingeführt. Anlass ist die Harmonisierung der Zulassungsbescheinigungen für Kraftfahrzeuge innerhalb der europäischen Union. Gleichzeitig werden die Zulassungsdokumente im Hinblick auf die Fälschungssicherheit dem heutigen Standard angepasst.

Anzeige

Die neue Zulassungsbescheinigung Teil I ersetzt den Fahrzeugschein, die Zulassungsbescheinigung Teil II den Fahrzeugbrief. Die bisher ausgefertigten Fahrzeugscheine und -briefe bleiben aber weiterhin gültig. Die neuen Fahrzeugpapiere werden nur dann ausgestellt, wenn ein Fahrzeug neu zugelassen wird oder Änderungen in den Fahrzeugpapieren von der Zulassungsbehörde vorgenommen werden müssen.

Bei stillgelegten Fahrzeugen sind bei der Wiederinbetriebnahme oder der Umschreibung die Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II beziehungsweise der bisherige Fahrzeugbrief sowie die Abmeldebescheinigung vorzulegen. Die in die Zulassungsbescheinigung einzutragenden Daten entsprechen künftig einheitlichen, von der Europäischen Union festgelegten Codes.

Trotz der Vorarbeiten durch das Kraftfahrtbundesamt und der Kfz-Zulassungsstellen bittet das Landratsamt Esslingen um Verständnis dafür, falls es in der Anfangsphase zu gewissen Verzögerungen kommt. Die Mitarbeiter der Zulassungsstellen benötigen bei der Ausstellung der neuen Dokumente etwas mehr Zeit, weil die Daten aus den alten Papieren in das neue System nicht oder nicht vollständig automatisch übertragen werden können. Für weitere Informationen steht die Zulassungsstelle in Esslingen unter den Telefonnummern 07 11/39 02-27 70 und -27 88 zur Verfügung.

la