Lokales

Einkaufsbummel bei Nacht

Beim Mitternachtsshopping erstrahlt die Teckstadt morgen in einem bunten Lichtermeer

Kirchheim. 270 Scheinwerfer beleuchten die historischen und modernen Gebäude der Kirchheimer Innenstadt – aufgestellt von den Geschäftsleuten, sorgen sie für eine festliche Stimmung. Die einzelnen Stadtquartiere werden in den Farben Lila, Rot, Gelb, Grün und Blau erstrahlen.

Anzeige

Ein mystisches Spiel mit dem Feuer wird von der Artistengruppe Pila Accendi dargeboten. Der erste Auftritt der Feuerkünstler ist bei Einbruch der Dunkelheit um 21 Uhr in der Dettinger Straße. Weiter geht es um 22 Uhr am Brunnen beim Wachthaus und um 23 Uhr bietet sich eine weitere Möglichkeit, die Darbietung in der Turmstraße zu bestaunen. Zum Abschluss des Mitternachtsshoppings tritt die Truppe um 0.05 Uhr noch einmal auf dem Marktplatz auf.

Für Abwechslung sorgen die Einzelhändler mit ihren Hausaktionen und kulinarischen Leckereien in den einzelnen Innenstadtbereichen.

In den lila beleuchteten Straßen östlich der Markt- und nördlich der Sophienstraße gibt es neben einer Maniküreaktion heiße Flamenco-Rhythmen, die Urlaubsstimmung verbreiten.

Die „rote“ Marktstraße bis zum Rathaus und der westliche Alleenring locken mit einer Weinprobe der Weingärtnergenossenschaft Teck-Neuffen und handgerollten Zigarren. Vorgestellt werden Brillenkollektionen und Mode für den kommenden Herbst und Winter.

Im gelben Viertel rund um den Rossmarkt gibt es Sonderverkäufe von Damenmode und italienische Spezialitäten.

Der grüne Bereich, ab dem Rathaus bis zum Teckcenter, lädt zum Kinderschminken, während die Erwachsenen „101 Köstlichkeiten im Glas serviert“ genießen und dabei der Live-Musik von DJ Sonaxx lauschen können. Live-Musik gibt es auch vor der Stiftscheuer, dort spielen die „2wei“ Evergreens, Rock, Pop und Folk-Songs. Auf dem Marktplatz sorgt Acustica ebenfalls für Abwechslung im Einkaufstrubel. Rund um die Dettinger Straße erstrahlt alles in Blau. Geboten werden zum Beispiel blaue Cocktails und das Spiel „Dicke Luft in der Gruft“ für Kinder.

Einen etwas anderen Bummel durch die Teckstadt ermöglichen die beiden Stadtführungen bei Nacht. Treffpunkt ist jeweils um 21 und 22 Uhr vor der Kirchheim-Info beim historischen Max-Eyth-Haus. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wer dem Stadttrubel für kurze Zeit entfliehen möchte, findet zwischen 20 und 23 Uhr die Möglichkeit, sich in der „Oase der Ruhe“ im Bürgerbüro in der Alleenstraße 96 niederzulassen und zu stärken.

Das große Feuerwerk am Teckcenter bietet einen eindrucksvollen Abschluss, bevor es dann zum eigentlichen Höhepunkt geht, dem mittlerweile fast schon legendären Spaghetti-Essen um Mitternacht in der Innenstadt. pm