Lokales

Einkaufsbummel für einen guten Zweck

Zuverlässige Unterstützung für die Teckboten-Weihnachtsaktion gibt es wieder vom Kirchheimer Modehaus Fischer in der Fußgängerzone: Wer am kommenden Samstag, also am ersten Adventswochenende, dort einkauft, unterstützt pro erworbenem Kleidungsstück die gute Sache mit je 2,50 Euro.

IRENE STRIFLER

Anzeige

KIRCHHEIM Was auch immer insgesamt für das neue modische

O:STERN.TI_Schmuckstück im Kleiderschrank bezahlt wird jeweils 2,50 Euro wandern davon in den Spendentopf der Teckboten-Weihnachtsaktion. Ralf Gerber und sein Team freuen sich also nicht zuletzt im Hinblick auf die gute Sache auf einen belebten vorweihnachtlichen Einkaufssamstag. Also nichts wie los zum Shopping in die Fußgängerzone. Weihnachten steht vor der Tür, und eine neue Garderobe oder zumindest das eine oder andere neue Highlight kann doch da gewiss nicht schaden. Alle Herren, die sich mal wieder in Schale werfen wollen, sind von 9 bis 18 Uhr im Modehaus Fischer willkommen natürlich auch potenzielle Begleiterinnen oder all jene, die die Männer ihrer Herzen mit einem passenden Geschenk beglücken wollen.

Wenn schon die Garderobe für die Festtage unter Dach und Fach ist, so ist jetzt auch längst höchste Zeit, an die Weihnachtspost zu denken. Schreiben muss natürlich jeder auch heute noch selbst, doch dank dem fotografischen Spürsinn unseres Teckboten-Fotografen Jean-Luc Jacques gibt es am Schalter des Teckboten wieder eine ganze Reihe bewährter Kartenmotive, darunter aber auch fünf brandneue Exemplare. Das schmucke Kirchheimer Rathaus, einmal als Grußaufnahme, einmal stimmungsvoll durch ein geöffnetes Fenster fotografiert, darf dabei ebenso wenig fehlen wie die Teck im Winterkleid, wie sie sich oben präsentiert, von "J.L.J." wahrgenommen durch die angefrorene Linse. Ergänzt wird die Kartensammlung durch eine heimelige Aufnahme vor dem Holzmadener Rathaus und winterliche Impressionen an der teils gefrorenen Lauter bei Gutenberg. Also denn: Nichts wie los zum Teckboten-Schalter, denn Ausreden bei Versäumnissen in Sachen Weihnachtspost zählen nicht.

Erfreut beobachten wir auch das Engagement der Leserinnen und Leser anhand der eingehenden Überweisungen und Spenden. Herzlichen Dank für 100 Euro sagen wir dem Verein Lenninger Netz. Für 50 Euro bedanken wir uns bei Familie Lorch aus Jesingen und für 30 Euro bei Xaver Wimmer aus Dettingen. Der Dank für 25 Euro gilt Hermann Bauer aus Kirchheim, Karl Glasstetter aus Owen und Ingrid Sauter aus Kirchheim. Ein Dankeschön geht auch an Marianne Ehni aus Lenningen, die die Aktion mit 5 Euro unterstützte und natürlich auch an alle anderen, die der Aktion tatkräftig helfen, ohne aber dabei namentlich genannt werden zu wollen.

Um es allen Lesern und anderen Unterstützern besonders einfach zu machen, liegt der Samstagsausgabe ein Überweisungsformular der Kreissparkasse bei. Wer mit uns an einem Strang ziehen will, zu Gunsten dreier örtlicher sozialer Organisationen, kann aber auch persönlich in der Redaktion vorbeischauen oder eine der folgenden Bankverbindungen verwenden:

Kreissparkasse 48 333 344 (BLZ 611 500 20) Volksbank 30 4777 005 (BLZ 612 901 20) Deutsche Bank 0700 500 00 (BLZ 611 700 76) Landesbank BW 8 642 202 (BLZ 600 501 01) Commerzbank 9 100 009 00 (BLZ 611 400 71)