Lokales

Einsetzung und Finanzzwischenbericht

WEILHEIM Mit einer umfangreichen Tagesordnung beschäftigt sich der Weilheimer Gemeinderat in seiner ersten Sitzung in der Mörikestube des Bürgerhauses am Dienstag, 28. September, um 19 Uhr.

Anzeige

Zum Auftakt werden die am 13. Juni gewählten Gemeinderäte verpflichtet und eingesetzt, wobei auch gleich die Wahl von erstem und zweitem Stellvertreter des Bürgermeisters ansteht. Außerdem soll die Hauptsatzung bezüglich der Größe des Verwaltungs- und Bauausschusses geändert werden, es gilt Ausschüsse neu zu besetzen und Vertreter für verschiedene Beiräte und Gremien zu wählen.

Im Anschluss befasst sich das Gremium mit der Wahl des Ortsvorstehers und seiner beiden Stellvertreter für den Ortsteil Hepsisau und mit dem Abschluss der Jahresrechnung 2003. Vorgelegt wird zudem der Finanzzwischenbericht. In einem weiteren Tagesordnungspunkt wird Rückschau auf das Hitzegewitter am Freitag, 6. August, gehalten. Konkret geht es dabei um Überflutungen und zu ergreidende Maßnahmen.

Auf der Tagesordnung stehen darüber hinaus der verkaufsoffene Sonntag am 24. Oktober, die Erschließung des Baugebiets Stockach, die Feststellung des Gebäudes Hauptstraße 35 in Hepsisau als Kulturdenkmal und der Punkt Bekanntgaben und Anfragen. Im Anschluss findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.

tb