Lokales

Elite in Wendlingen

Vor Beginn der neuen Kunstrad-Saison findet am kommenden Sonntag in Wendlingen erstmals ein Winter- Pokalfahren statt.

WENDLINGEN Mit am Start werden die amtierenden Europameister Gronbach/Gronbach, der Vizeeuropameister Andreas Pfliegl sowie amtierende Deutsche Schüler- und Juniorenmeister und viele Württembergische Meister sein. Ebenso werden im Juniorenbereich Sportler dabei sein, die den berühmten Maute- sprung den Sprung vom Sattel auf den Lenker im Programm haben. Attraktiv auch die Gruppenwertung. Hier bilden Sportler aus vier verschiedenen Disziplinen eine Gruppe. Die Gruppe, die die meisten Punkte einfährt, bekommt den Siegerpokal. Auch die Fahrer des gastgebenden RSV Wendlingen sind mit am Start. Um die Spannung zu steigern, starten Moritz Herbst (Deutscher Schülermeister 2006), Carla und Henriette Hochdorfer (Deutsche Vizemeister 2007), Bianca Stolz (Württembergische Vizemeisterin 2006) und Lukas Kayko als amtierender Württembergischer Meister in einer Gruppe.

Anzeige

Der Wettkampf in Wendlingen ist der erste, bei dem das neue Reglement im Kunstradfahren gilt. Neu eingeführt wurde das generelle Zeitlimit von fünf Minuten und das Fahren auch von halben Runden mit schnellem Wechsel zur nächsten Übung. Im Zweier-Kunstradfahren können die Sportler nun entscheiden, ob sie mehr Übungen auf zwei Rädern oder mehr Übungen auf einem Rad zeigen werden.

Die Veranstaltung beginnt am Sonntag um 10 Uhr in der Sporthalle im Grund.

cg