Lokales

Engagement bei CIK

Beim Treffen des Arbeitskreises der CIK (Christliche Initiative Kirchheim) war der Leiter des Kirchheimer Sozialamtes, Roland Böhringer, zu Gast. Er wurde eingeladen, um von Möglichkeiten des sozialen Engagements der Initiative und/oder einzelner Mitglieder zu erfahren.

KIRCHHEIM Zunächst stellte er einführend die Aufgabenfelder des Sozialamtes beziehungsweise die Dienstleistungen des Hauses der Sozialen Dienste dar, das etwa 28 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, wovon zehn auf Grund der Hartz-IV-Reformen am Jahresanfang in das neue Job Center in den Räumen der Agentur für Arbeit wechseln.

Anzeige

Die Zuständigkeiten des Sozialamtes außerhalb der Sozialhilfe bleiben nach wie vor bestehen. Zu den Aufgaben gehören die Gemeinwesenarbeit und die persönliche Hilfen des Sozialen Dienstes, das umfassende Feld des bürgerschaftlichen Engage-ments, die Hilfe zur Vermeidung von Obdachlosigkeit, die Schulsozialarbeit, die Wohngeldstelle, Rentenstelle, Sozialplanung, Behindertenhilfe, Jugendarbeit, Altenhilfe, Integration Mitbürger ausländischer Herkunft und noch mehr.

Diskutiert wurde mit Roland Böhringer über die aktuelle Wohnraumversorgung. Nach seinen Angaben haben Familien und sozial Schwache zunehmend Schwierigkeiten, geeignete bezahlbare Wohnungen zu finden. Als mögliches Betätigungsfeld für die Mitglieder der CIK kristallisierte sich der Bereich Familie und Erziehung heraus. Ein anderer Bereich könnte die Begleitung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Ausbildung und Beruf sein. Auch Senioren litten immer öfter unter wenig Ansprache und bräuchten Zuwendung. Da etwa für Aussiedler die Wohnungssuche eine schwierige Sache sei, sei hier gerade ein Projekt am Laufen, das diese bei der Wohnungssuche unterstützt. bürgerschaftliches Engagement zu unterstützen.

Ein Ansatzpunkt, wo seitens der die CIK unterstützenden Evangelisch-methodistischen Gemeinde bereits Konkretes geplant ist, ist ein wöchentlicher Mittagstisch für Schüler. Die Aktiven der CIK treffen sich monatlich, um ihren Gemeinderat Wolfgang Schuler zu unterstützen und ihn in aktuellen Angelegenheiten des Gemeinderats zu beraten.

pm