Lokales

Entwicklungskonzept im Blick

Um 19 Uhr beginnt am Dienstag, 22. November, in der Alleenschule ein Informationsabend zum Thema "Stadteingänge und Leitsysteme". Dabei wird das Entwicklungskonzept der Stadt präsentiert und zur Diskussion gestellt.

KIRCHHEIM Die Stadteingänge der Stadt Kirchheim weisen in unterschiedlicher Intensität gestalterische Defizite auf. Sie werden ihrer Funktion der Begrüßung, der Information und der prägnanten Ausbildung eines Übergangs zwischen freier Landschaft und bebautem Bereich mehrheitlich nicht gerecht.

Anzeige

Einzelne vor etwa 15 Jahren aufgestellte Schilder und Stadtpläne sind sprichwörtlich in die Jahre gekommen beziehungsweise mussten schon abmontiert werden. Die Stadt Kirchheim präsentiert sich nicht einheitlich und nicht gerade zu ihren Gunsten.

Aus diesen Gründen hat die Stadt ein neues Konzept zur Akzentuierung der Stadteingänge, zur Schaffung eines einheitlichen Leitsystems und zur Beschilderung der historischen Sehenswürdigkeiten in der Altstadt erstellen lassen. Es ist Teil der vielfältigen städtischen Bemühungen, die historische Stadt Kirchheim attraktiv und lebendig zu gestalten.

Im Rahmen dieser Informationsveranstaltung am kommenden Dienstag soll das vom Gemeinderat mitgetragene Entwicklungskonzept der Stadt ab 19 Uhr in der Kirchheimer Alleenschule der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Dabei besteht breiter Raum zur Diskussion und zum gegenseitigen Austausch.

tb