Lokales

Entwurf wird ausgelegt

Im Juli letzten Jahres hatte der Gemeinderat beschlossen, den Bebauungsplan Zapfenäcker für das am südwestlichen Ortsrand Richtung Burgruine Hohenneuffen gelegene vorgesehene Neubaugebiet aufzustellen. Der bisherige Vorentwurf hat nun die erste Bürger- und Behördenbeteiligung hinter sich.

ERKENBRECHTSWEILER Im Rahmen dieser frühzeitigen Bürger- und Behördenbeteiligung sind verschiedene Stellungnahmen eingegangen. Den Anregungen des Landratsamts Esslingen mit seinen verschiedenen Fachämtern, dem Regierungspräsidium Stuttgart und der Gemeinde Beuren konnte entsprochen werden. Dies geschah zum Teil durch die Begründung im Umweltbericht zum Bebauungsplan, der vom Freiraumplaner Sigmund in der Sitzung erläutert wurde.

Anzeige

Den übrigen vorgetragenen Anregungen wurde nach Abwägung der öffentlichen und privaten Belange nicht entsprochen. Der Beschluss erfolgte ebenso einstimmig wie die Billigung des Bebauungsplanentwurfes und der örtlichen Bauvorschriften. Außerdem wurde einstimmig beschlossen, den Entwurf des Bebauungsplans und der örtlichen Bauvorschriften mit Begründung öffentlich auszulegen.

Der Gemeinderat beschloss außerdem, die neuen Straßennamen im Baugebiet: Zapfenäckerstraße für die längere Straße, benannt nach dem alten Flurnamen, Milanstraße und Ammerweg, beides heimische Vogelarten, für die beiden kürzeren Straßen. Die Gemeinde hofft nun auf die Zustimmung aller Grundstückseigentümer im Baugebiet, um die Erschließungsarbeiten rechtzeitig ausschreiben zu können. Ende des Jahres sollen die Erschließungsanlagen nämlich schon hergestellt sein.

wg