Lokales

Erfahrungen zum"Turbo-Gym" gefragt

KIRCHHEIM Die Kirchheimer SPD-Landtagsabgeordnete Carla Bregenzer lädt Eltern und Lehrer der Klassen 5 und 6 am Dienstag, 29. November, um 19.30 ins TG-Heim Kirchheim, Jesinger Straße 99, ein. Die Abgeordnete will sich dabei von den Eltern und Lehrern über die Auswirkungen des "Turbogymnasiums" auf die Schülerinnen und Schüler informieren lassen.

Anzeige

Die rasche Einführung des Turbogymnasiums, ohne radikale Reduzierung des Stoffes, werde von vielen Elternvertretern und auch von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) zurzeit heftig diskutiert.

Bregenzer: "Der Landeselternbeirat kritisiert die zunehmende Belastung der Schülerinnen und Schüler durch das Turboprogramm." So seien bereits zahlreiche Klagen eingegangen, dass viele Kinder inzwischen mehr Arbeitsstunden hätten als viele Arbeitnehmer.

Momentan sammelt auch der Landeselternbeirat Hinweise von Eltern auf die Überlastungsproblematik, um eine verlässliche Datenmenge zu erhalten, die dann wieder Grundlage für gesicherte Erkenntnisse für die Beratung des Kultusministeriums sein wird.

pm