Lokales

Erfolgreiche Jugend

Um die Organisation und Verwaltung des Vereins weiter zu verbessern, richtet der Neidlinger Schützenverein eine Geschäftsstelle ein.

NEIDLINGEN Bei der Mitgliederversammlung fand Oberschützenmeister Wolfgang Loser lobende Worte für die besonderen sportlichen Erfolge von Tobias Kiedaisch, einem der Jugendlichen im Verein, auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene.

Anzeige

Weitere Höhepunkte des Vereins waren der Besuch der Schützen im Steirischen Altaussee anlässlich der 40-jährigen Partnerschaft mit dem dortigen Schützenverein, sowie die Tatsache, dass der Verein seine Gaststätte, die in die Schießanlage integriert ist, aufrüsten musste, um sie an ein engagiertes Ehepaar, das zuvor in Weilheim eine Gaststätte betrieben hat, zu verpachten. Offensichtlich sei damit eine gute Lösung gefunden worden.

Die Berichte der einzelnen Verantwortlichen zeigten, dass der Verein mit seinen jüngeren Mitgliedern einen recht erfolgreichen Weg gehen darf. Um Organisation und Verwaltung und die Ansprechbarkeit des Vereins zu verbessern, wird eine Geschäftsstelle eingerichtet. Dankbar ist der Verein, dass sich Bettina Kiedaisch bereit gefunden hat, diese neue Aufgabe auf die Dauer von zunächst zwei Jahren zu erfüllen. Die neu Gewählte wird auch die Tätigkeit einer Schriftführerin, bisher von Rolf Braun versehen, übernehmen. Vor diesem Hintergrund kann der Vorstand des Vereins neue Aufgaben angehen und alle Funktionäre, einschließlich des Vorsitzenden, wurden einstimmig wiedergewählt wobei Peter Hitzer dem Gremium künftig neu angehört.

An Aufgaben mangelt es den Verantwortlichen nicht, denn es wird unter anderem darum gehen, die Kleinkaliber-Schießanlage an die heutigen Erfordernisse anzupassen. Dabei muss der Verein einen beachtlichen finanziellen Aufwand schultern. Ganz einfach wird dies nicht, denn bereits im vergangenen Jahr mussten die Schützen und das hat sich natürlich deutlich negativ in dem von Willy Moll vorgetragenen Finanzbericht niedergeschlagen wesentliche Aufwendungen für die Modernisierung vor allem im Küchen- und Thekenbereich der Vereinsgaststätte erbringen. Doch alle Anwesenden waren sich sicher dass Oberschützenmeister Wolfgang Loser, der in seine dritte Amtszeit als Vorsitzender des Schützenvereins bei der Mitgliederversammlung gestartet ist, Aufgaben zusammen mit seinen Mitstreitern im Verein lösen wird.

ur