Lokales

Erfolgreiche Kariesprophylaxe

KREIS ESSLINGEN Anlässlich des Tages der Zahngesundheit am heutigen Montag zieht die Arbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit Esslingen (AZE) eine positive Bilanz. Seit der Gründung der AZE im Jahr 1986 kann eine erfreuliche Verbesserung der Zahngesundheit bei den Kindergarten- und Schulkindern beobachtet werden. Hatten 1987 lediglich 14 Prozent der Schulkinder ein gesundes Gebiss, so waren es 2005 bereits schon 56 Prozent. Bei Kindergartenkindern stieg der Anteil im gleichen Zeitraum von 53 auf nunmehr 75 Prozent.

Anzeige

In der AZE haben sich Krankenkassen, Vertreter der niedergelassenen Zahnärzte und das Gesundheitsamt des Landkreises Esslingen mit dem Ziel zusammengefunden, die Zahngesundheit der Kinder an den Schulen und Kindergärten im Landkreis zu verbessern. In der Regel einmal im Jahr suchen die Patenzahnärzte und die AZE-Mitarbeiterinnen mit dem großen Gebissmodell und Zahnpflegesets im Gepäck die Kindergärten auf. Auch die Grund-, Förder- und weiterführenden Schulen des Landkreises bekommen regelmäßig Besuch von den Prophylaxeprofis. Flankierend zu Zahnputzübungen und Informationen über richtige Zahnpflege und zahngesunde Ernährung finden regelmäßig Zahnuntersuchungen durch den Zahnarzt statt. Dadurch werden frühzeitig kariöse Zähne entdeckt und die Kinder zur Behandlung beim Hauszahnarzt geschickt.

Mit gewisser Sorge betrachten die in der Kariesprophylaxe tätigen Fachleute, dass inzwischen viele Kinder über eine hohe Kaufkraft verfügen und damit über ihren Süßigkeitenkonsum selbst bestimmen können. Auch die Tatsache, dass die so genannte "schnelle Küche" mit ihrem hohen Zuckergehalt immer mehr deutsche Haushalte erobert und die zunehmende Beliebtheit zucker- und säurehaltiger Erfrischungsgetränke werden es auch in Zukunft notwendig machen, intensiv auf das Thema zahngesunde Ernährung einzugehen.

la