Lokales

Erhebliche Behinderung nach Verkehrsunfall

LEINFELDEN-ECHTERD. Nach einem Verkehrsunfall kam es gestern auf der B 27 in Fahrtrichtung Tübingen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Ein 21-Jähriger war mit seinem Mercedes-Sprinter mit Anhänger an der Anschlussstelle Leinfelden-Echterdingen-Mitte auf den rechten Fahrstreifen der Bundesstraße eingefahren. Auf dem Hänger transportierte der Mann eine Kehrmaschine. 200 Meter vor einem Tunnel riss eine Transportsicherung und die Kehrmaschine kippte nach rechts von dem Hänger. Durch den Ruck kippte auch der Transporter zur Seite, der Anhänger jedoch blieb stehen. Glücklicherweise wurde der 21-Jährige nicht verletzt.

Anzeige

Durch den Unfall war der rechte Fahrstreifen bis zur Bergung der verunglückten Fahrzeuge voll blockiert. Dadurch kam es in Richtung Tübingen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro.

lp