Lokales

Erinnerungen anKarl Albert Pfänder

BEUREN Um 11 Uhr beginnt am Sonntag, 24. September, in der Alten Kelter in Beuren die Vernissage einer Ausstellung zum Gedenken an den 100. Geburtstag des Holzgestalters Karl Albert Pfänder. Ab 14 Uhr werden dann auch in den einzelnen Ausstellungsorten unter anderem auch im Beurener Rathaus, im evangelischen Gemeindehaus und in der Nikolauskirche, im katholischen Gemeindehaus, in der Pauluskirche sowie in der Panorama Therme Führungen angeboten.

Anzeige

Der Holzgestalter Karl Albert Pfänder wurde vor 100 Jahren in Beuren geboren. Aus diesem Grund möchte die Karl-Albert-Pfänder-Gesellschaft Kunst Aktion Performance (KAP) aus Oberstenfeld an seinem Geburtsort Beuren an den 1990 verstorbenen Künstler erinnern. Neben Exponaten von Karl Albert Pfänder selbst sind auch Arbeiten seiner in der Vereinigung "KAP" organisierten Freunde zu sehen, die ihre jeweilige Verbindungen zu Karl Albert Pfänder aufzeigen.

Die Ausstellung, zu deren umfassendem Rahmenprogramm neben Führungen zahlreiche andere begleitende Veranstaltungen wie Workshops und Vorträge gehören, ist bis Freitag, 24. November, geöffnet.

Anmeldungen für Gruppenführungen werden unter der Rufnummer 0 70 25 / 29 49 entgegen genommen.

pm