Lokales

Erschwerte Durchfahrt

Nachdem dieser Tage der letzte Abschnitt der Belagssanierung in der Owener Ortsdurchfahrt in Angriff genommen wurde und diese Arbeiten bis Freitag, 12. November, voraussichtlich abgeschlossen sind, muss im Lenninger Tal wegen weiterer Baumaßnahmen entlang der B 465 mit Behinderungen gerechnet werden, teilt das Straßenbauamt Kirchheim mit.

LENNINGEN In der kommenden Woche beginnen am 2. November Instandsetzungsarbeiten an einem 700 Meter langen Teilstück des Gehweges zwischen Brucken und Unterlenningen. Gleichzeitig werden dort Kabel- und Leitungsarbeiten durchgeführt.

Anzeige

Aus bautechnischen Gründen ist es dem Amt zufolge erforderlich, eine Fahrspur der B 465 zu sperren und den Verkehr mit einer Bau-stellenampel zu regeln. Diese Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Dezember. Des Weiteren folgt ab Ende November eine dreiwöchige Neubaumaßnahme in Unterlenningen. Wie das Straßenbauamt mitteilt, entsteht wegen des neuen Einkaufsmarktes auf dem früheren Leuze-Gelände ein 100 Meter langer Gehweg im Ortseingangsbereich entlang der Bundesstraße. Auch dort wird voraussichtlich eine Baustellenampel eingesetzt.

Nicht zuletzt behindern den Durchgangsverkehr noch bis Freitag, 19. November, die in dieser Woche begonnenen Holzeinschlagarbeiten der Forstverwaltung zwischen Schlattstall und Gutenberg. Dies täglich von 8 bis 16.30 Uhr. Während dieser Zeit ist der vorgenannte Streckenabschnitt voll gesperrt. Der gesamte Verkehr muss dann über andere Steigen auf die Albhochfläche fahren.

Theo Rich vom Straßenbauamt hofft, dass die Witterung nicht noch einen Strich durch die Rechnung der Bauleute macht und die vorgesehenen Fertigstellungstermine der Maßnahmen verzögert.

pm