Lokales

Erste Absolventen

Die ersten 93 Absolventen der Anfang des Jahres neu eingerichteten Verwaltungsschule des mittleren Verwaltungsdienstes Esslingen erhielten bei der Abschlussfeier im Landratsamt ihre Zeugnisse aus den Händen von Landrat Heinz Eininger.

KREIS ESSLINGEN "Mit Ihrer Ausbildung haben Sie sich für ein vielseitiges, abwechslungsreiches und spannendes Berufsfeld qualifiziert", betonte Landrat Heinz Eininger anlässlich der ersten Zeugnisübergabe der neuen Verwaltungsschule für den mittleren Dienst im Esslinger Landratsamt. Anfang des Jahres wurde die Verwaltungsschule im Zuge der Verwaltungsreform vom Land auf die Kommunen verlagert, neue Standorte sind jetzt Esslingen, Karlsruhe und Haigerloch.

Anzeige

Die Verwaltungsschule Esslingen, untergebracht im Landratsamt in den Pulverwiesen, ist mit drei Klassen die größte in Baden-Württemberg. In Karlsruhe gibt es zwei und in Haigerloch eine Klasse. In die Verwaltungsschule nach Esslingen kommen die Auszubildenden aller Kreis-, Stadt- und Gemeindeverwaltungen aus dem Regierungsbezirk Stuttgart für das letzte halbe Jahr der zweijährigen Ausbildung. Nach den ersten anderthalb Jahren Praxisausbildung mit Berufsschule werden hier in 540 Unterrichtsstunden die Fächer Staats- und Privatrecht, Allgemeines Verwaltungsrecht, Verwaltungslehre, Öffentliches Dienstrecht, Gemeindewirtschafts-, Polizei-, Kommunal- und Baurecht, Sozial- und Jugendhilfe von 38 Lehrkräften unterrichtet. "Wir konnten viele erfahrene Lehrkräfte der Vorgängereinrichtung, der Verwaltungsschule beim Regierungspräsidium Stuttgart, für die Unterrichtstätigkeit gewinnen", erläuterte Eininger. "Außerdem setzen wir elf besonders engagierte Mitarbeiter des Landratsamts im Lehrbetrieb ein."

Nicht ohne Stolz verwies Ausbildungsleiter Günther Kälberer vom Landratsamt darauf, dass eine Schülerin von der Verwaltungsschule Esslingen den landesweit besten Abschluss gemacht hat.

Die ersten Absolventinnen und Absolventen der neuen Verwaltungsschule sind auch die ersten, die nach der gleichzeitig mit Einrichtung der neuen Verwaltungsschule reformierten Ausbildungs- und Prüfungsordnung für den mittleren Verwaltungsdienst ihren Abschluss gemacht haben. Neue Steuerungsinstrumente, die Budgetierung und die Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre wurden beispielsweise in den Ausbildungsplan integriert. "So sind unsere Absolventinnen und Absolventen gut gerüstet für die Zukunft", betonte Landrat Eininger. Den feierlichen Abschied aus der Lehrzeit organisierte der folgende Jahrgang.

la