Lokales

Ersten Preis erhalten

Die Dettinger Gartenfreunde wollten es wieder einmal wissen und hatten sich für den Wettbewerb "Kleingartenanlagen bürgerfreundlich und naturnah" im Jahr 2005 angemeldet. Im Juli hatten die Gartenfreunde deshalb Besuch von der Bewertungskommission bekommen.

DETTINGEN Bei einem Rundgang durch die Gartenanlage machte sich die Kommission ein Bild vom optischen Eindruck und dem Pflegezustand der einzelnen Gärten. Schwerpunkte für die Bewertung waren die fachliche Praxis in der ökologischen Gartenbewirtschaftung und die Aktivitäten der Vereine in Weiterbildung und Naturerziehung. Auch das Engagement der Vereine bei Veranstaltungen der örtlichen Gemeinde wurde bewertet.

Anzeige

Die naturnahe Bewirtschaftung der Gärten, der sich auch der Landesverband verpflichtet fühlt und die er mit Weiterbildungsmaßnahmen in den einzelnen Bezirken und Vereinen unterstützt, fördert mit Hilfe geeigneter Maßnahmen wie Mischkultur und Fruchtwechsel, Gründüngung und Mulch, bedarfsorientiert organischer Düngung sowie biologischer Schädlingsbekämpfung die Gesundheit und Widerstandskraft der Nutzpflanzen.

Anfang September war dann die Stunde der Wahrheit: Im Rahmen des Ehrenamtstags des Landesverbands der Gartenfreunde Baden-Württemberg in Ladenburg wurden die Gewinner des Kleingartenwettbewerbs geehrt. Der Zweite Vorsitzende der Dettinger Gartenfreunde, Bodo Gottschalk, sowie Gartenobmann Rolf Jakobs, konnten mit Freude und Stolz die Urkunde für einen ersten Preis und einen Scheck entgegennehmen.

sr