Lokales

Erster Punktgewinn im letzten Spiel für Nabern

KIRCHHEIM Der SV Nabern hat in seinem letzten Bezirksligaspiel einen Ehrenpunkt beim 8:8 gegen den TTV Zell geholt und damit den ersten Saisonzähler überhaupt ergattert.

Anzeige

Das Spiel begann für den SVN nach Maß, denn Schaner/Braun und Goll/Guth konnten jeweils mit 3:1 gegen Schubert/Piott und Werle/Nowotny punkten. Das Dreierdoppel Treyz/Doll konnte an diese Leistung nicht anknüpfen und unterlag gegen Munz/Schmidt mit 0:3.

Das vordere Paarkreuz mit Goll und Schaner wurde an diesem Tag zum Matchwinner, zusammen holten sie vier Einzelpunkte in den Spielen gegen Werle und Schubert. Im mittleren Paarkreuz musste sich Braun seinen Gegnern Munz und Nowotny geschlagen geben. Guth konnte gegen Nowotny noch punkten, konnte aber in einem hart umkämpften Fünfsatzspiel gegen Munz keinen Doppelerfolg feiern.

Im Schlussdoppel konnten Schaner/Braun ihre Leistung vom Eingangsdoppel nicht wiederholen und so punkteten Werle/Nowotny zum 8:8-Endstand der ersten Naberner Punktgewinn war perfekt.

ut