Lokales

Es gibt 28 neue Schulsportmentoren

KREIS ESSLINGEN An der GHWRS Neuffen wurden 28 neue Schulsportmentoren für die Hauptschulen ausgebildet. Am Lehrgang nahmen Schülerinnen und Schüler aus insgesamt zehn Schulen des Kreises Esslingen teil, unter anderem auch von der Alleenschule Kirchheim, der Ludwig-Uhland-Schule Wendlingen und der Schlossgartenschule Wernau. Alle 28 Teilnehmer waren mit Begeisterung bei der Sache und dürfen nun versuchen, das Gelernte in den nächsten Monaten an ihren Schulen umzusetzen.

Anzeige

Eingesetzt werden sollen die Schulsportmentoren im Schulsport und im außerschulischen Sport unter der Anleitung und Aufsicht eines qualifizierten Sportlehrers oder Übungsleiters. Im Schulsport heißt das zum Beispiel Mitwirkung in Arbeitsgemeinschaften, Mithilfe bei Pausensportangeboten sowie bei der Organisation schulsportlicher Wettkämpfe. Im Vereinssport können Sportmentoren die Übungsleiter im Trainings- und Wettkampfbetrieb unterstützen und dabei schülergemäße Inhalte mit einbringen.

pm