Lokales

Europäische Bänder gefestigt

Schüler aus Norwegen, Spanien, Italien und Deutschland haben sich in Arezzo im Rahmen des Comeniusprojektes getroffen. Mit dabei waren 14 Teckrealschüler.

KIRCHHEIM Comeniusprojekte gibt es an vielen europäischen Schulen. Es soll den Zusammenhalt Europas durch Freundschaften der jungen Generation untereinander festigen. Die Teckrealschule führt dieses Projekt mit Schulen aus Norwegen (Mjoendalen), Spanien (Murcia) und Italien (Arezzo) durch. Insgesamt sind 14 Schüler und Schülerinnen der Teckrealschule nach Arezzo gefahren und wurden dort von sehr gastfreundlichen Familien beherbergt. Außerdem kamen noch zehn Spanier und sechs Norweger.

Anzeige

Die einzige Möglichkeit zu kommunizieren war die englische Sprache. Insbesondere die norwegischen und deutschen Schüler hatten damit kein Problem, da sie bereits vier bis fünf Jahre Englisch lernen. Die Schüler machten Tagesausflüge nach Florenz und Rom, was für alle sehr beeindruckend war und durch kunsthistorische Präsentationen der italienischen Schüler bereichert wurde. Unter anderem wurden die Galleria Borghese und der Petersdom bestaunt.

Ein aufregender Tag stand bevor, als es galt, die daheim vorbereiteten Präsentationen vorzuführen. Das Thema Mythologie war sehr vielfältig und daher sehr interessant. Die deutsche Gruppe wählte für ihre Präsentation die Nibelungen-Sage, ein paar germanische Götter, die Sibyllen-Sage und die Sage von der schönen Lau.

be