Lokales

Experten geben Tipps zu beruflicher Fortbildung

Wer sich beruflich fortbilden möchte, dem steht eine umfangreiche Palette an Angeboten zur Verfügung. Doch welcher Kurs genau eignet sich und welche Abschlüsse sind zukunftsweisend? Solche und andere Fragen beantworten vier Experten bei einer Telefonaktion des Teckboten zum Thema "Berufliche Weiterbildung" am Donnerstag, 9. November, von 17 bis 19 Uhr.

KIRCHHEIM Werner Burbach, Bert Gutbrod, Irene Krissler und Rose König stehen bei der Teckboten-Telefonaktion am Donnerstag, 9. November, von 17 bis 19 Uhr als Experten auf dem Gebiet "Berufliche Weiterbildung" zur Verfügung. Am Telefon beantworten sie Fragen und geben Tipps zu Chancen und Angeboten der beruflichen Weiterbildung, informieren über Lehrgänge, die Qualität von Weiterbildungsmaßnahmen und -anbietern, Karriereplanung für Frauen, Weiterbildung für ältere Arbeitnehmer und Zertifikate sowie deren Anerkennung.

Anzeige

Die Telefonaktion des Teckboten findet im Rahmen der landesweiten Aktion "Fit durch Fortbildung Fit in die Zukunft" statt. Dieses Gemeinschaftsprojekt der Arbeitsgemeinschaften für berufliche Fortbildung in Baden-Württemberg steht unter der Schirmherrschaft des Wirtschaftsministers Ernst Pfister. Die Aktion soll die Menschen in der Region für die Bedeutung der beruflichen Weiterbildung sensibilisieren und es ihnen erleichtern, aus dem umfangreichen Angebot den passenden Kurs auszuwählen. Wer möchte, kann zum Hörer greifen und die vier Experten befragen.

Werner Burbach ist Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft berufliche Fortbildung im Kreis Esslingen und Fachbereichsleiter berufliche Bildung der vhs Esslingen. Seine Schwerpunkte sind Lehrgänge im Sozial- und Gesundheitsbereich, kaufmännische Ausbildungen, das kaufmännische Kurs- und Zertifikatssystem "Xpert Business" und Seminare für Existenzgründer. Werner Burbach ist erreichbar unter der Telefonnummer 0 70 21/97 50-5 37.

Als Vertreter der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart, Bezirkskammer Esslingen, ist Bert Gutbrod bei der Teckboten-Telefonaktion dabei. Er gibt unter der Rufnummer 0 70 21/97 50-5 36 Auskunft über sämtliche IHK-Abschlüsse sowie Aus- und Weiterbildung im kaufmännischen und gewerblichen Bereich.

Wer Fragen an die Arbeitsverwaltung zum Thema berufliche Bildung hat, ist bei Irene Krissler an der richtigen Adresse. Die Leiterin der Kirchheimer Agentur für Arbeit steht Interessierten bei der Aktion unter der Telefonnummer 0 70 21/97 50-5 35 Rede und Antwort.

Rose König ist Leiterin des Fachbereichs "Berufliche Bildung" an der Volkshochschule Kirchheim. Sie informiert die Anrufer über kleinere Weiterbildungseinheiten für bestimmte berufliche Anforderungen, Kleingruppen- und Einzelplatzschulungen, Angebote für Schulabgänger, neue Möglichkeiten im Gesundheitsbereich sowie vhs-Abschlüsse. Ihre Rufnummer bei der Telefonaktion lautet 0 70 21/97 50-28.

bil