Lokales

Fahndung der Kripo nach Raubüberfällen

ESSLINGEN Die Kriminalpolizei Esslingen sucht zurzeit nach zwei Männern, die bereits mehrfach in den frühen Morgenstunden Passanten brutal überfallen, misshandelt und ausgeraubt haben.

Anzeige

Wie berichtet, wurde bereits am vergangenen Donnerstag gegen 4.30 Uhr in der Maille in Esslingen ein Mann zusammengeschlagen und getreten. Am gestrigen Mittwoch überfielen gegen 4.50 Uhr ebenfalls zwei Männer in der Fleischmannstraße einen 31-jährigen Esslinger. Dieser wurde mit Faustschlägen traktiert, gewürgt und mit einem Butterfly-Messer bedroht. Die Täter rannten anschließend zum Esslinger Bahnhof. Die Täter erbeuteten in beiden Fällen eine Geldbörse mit Bargeld. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich in beiden Fällen um dieselben Täter handelt.

Die Unbekannten werden wie folgt beschrieben: circa 185 cm bis 195 cm groß, etwa 20 bis 30 Jahre alt, schlanke, sportliche Figur. Beide sprachen schwäbisch mit ausländischem Akzent. Sie waren bekleidet mit dunklen, wattierten Kapuzenjacken. Beim ersten Fall trug nur einer ein Sweat-Shirt mit Kapuze, der andere hatte kurzes, nach hinten gekämmtes Haar und trug ein dunkelblaues Sweatshirt mit rot-weißen Streifen an den Ärmeln.

Die Polizei hat folgende Fragen: "Wer kennt Personen, auf die diese Beschreibung zutrifft? "Wer hat am Mittwochmorgen gegen 5 Uhr die beiden mit wattierten Kapuzenjacken bekleideten Täter am Esslinger Bahnhof beobachtet? Die Kriminalpolizei Esslingen bittet die Bevölkerung bei der Klärung der Straftat um Mithilfe und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 07 11/39 90-0 entgegen.

lp