Lokales

Fahndung nach Brandstiftern

ESSLINGEN Auf Hochtouren laufen zurzeit die Ermittlungen der Esslinger Polizei nach dem gestrigen Brandanschlag auf eine griechische Gaststätte. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach den Tätern.

Anzeige

Wie berichtet, hatten Unbekannte einen Brand in der Esslinger Gaststätte gelegt. Nach dem Brandausbruch bemerkten Anwohner zwei Männer, die in Richtung Stadtmitte davon rannten. Die Kriminalpolizei geht weiterhin davon aus, dass der Brand und die Explosion vorsätzlich herbeigeführt wurden. Das Motiv dürfte ersten Ermittlungen zufolge im persönlichen Umfeld der Bewohner oder Gaststättenbetreiber zu suchen sein.

In der total ausgebrannten Gaststätte wurden zwei Benzinkanister gefunden, die vermutlich bei der Brandlegung verwendet worden war. Die Ermittlungsgruppe "Beutau" bittet die Bevölkerung bei der Suche nach den Tätern um Mithilfe und hat folgende Fragen: Wer hat in den vergangenen Tagen und Wochen im Umfeld der Gaststätte Arena in Esslingen Verdächtiges bemerkt? Zur fraglichen Zeit fuhr ein Radfahrer an der Gaststätte vorbei, der die Täter eventuell gesehen hat. Wer kann Angaben zur Identität der beiden vom Tatort geflüchteten Männer machen?

Die beiden mutmaßlichen Brandstifter werden wie folgt beschrieben: Zirka 25 bis 35 Jahre alt, zirka 180 185 cm groß, sportliche Figur und kurze schwarze Haare. Beide waren komplett dunkel gekleidet. Einer der beiden hatte eine Plastiktüte bei sich. Die beiden Männer dürften sich bei der Brandstiftung an den Händen oder im Gesicht verletzt haben.

Hinweise zur Aufklärung der Straftat nimmt die Kriminalpolizei Esslingen unter Telefon 07 11/ 39 90-0 entgegen.

lp