Lokales

Fahranfänger war zu schnell und betrunken

NÜRTINGEN Gerade mal drei Monate durfte sich ein 18-Jähriger über seine bestandene Führerscheinprüfung freuen: In der Karfreitagnacht wanderte sein Führerschein bereits wieder zu den Akten. Der 18-jährige junge Mann war mit einem VW Santana auf der Reuderner Straße in Richtung Kirchheim unterwegs. An der Einmündung zur Stephanstraße wollte er viel zu schnell nach links abbiegen, geriet auf den rechten Bordstein und schleuderte im Anschluss nach links in eine Garageneinfahrt. Hierbei beschädigte er eine Hausmauer sowie ein Garagentor.

Anzeige

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 18-Jährige deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Durch die Aufprallwucht hatte er schwere Verletzungen erlitten. Nach einer Blutentnahme musste er stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von mindestens 8 000 Euro.

lp