Lokales

Fahrerin bemerkte Stau zu spät

DENKENDORF Als der Verkehr auf der Autobahn 8 von München in Richtung Stuttgart am Montagvormittag kurz vor der Tank- und Rastanlage Denkendorf ins Stocken geriet, krachte es. Eine 42-jährige VW- Golf-Lenkerin hatte das Stauende auf der linken Spur zu spät bemerkt und war gegen das Heck des Opel Astra eines 53-Jährigen geprallt. Die Aufprallwucht war so groß, dass dieses Auto noch auf den vor ihm stehenden Audi eines 38-Jährigen aufgeschoben wurde. Die drei Beteiligten wurden, wie auch ein 32 Jahre alter Mitfahrer im Audi, leicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens an den Fahrzeugen wird auf knapp 26 000 Euro geschätzt. Die linke Fahrspur war für die Dauer der Bergung der zum Teil schwer beschädigten Personenwagen voll gesperrt. Es entwickelte sich ein Rückstau von bis zu vier Kilometern Länge.

lp

Anzeige