Lokales

Fairplay zahlt sich aus. Große Kasse für die ...

Fairplay zahlt sich aus. Große Kasse für die "Saubermänner". Mit der Kür der Sieger im Fairplay-Wettbewerb der Saison 2003/04 belohnt die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen erneut Mannschaften für Fairness und sportliches Verhalten auf dem Platz. Die Siegprämie in Höhe von 2 500 Euro teilen sich in diesem Jahr die beiden punktgleichen Erstplatzierten, der TSV Weilheim und der AC Catania II (jeweils 1 000 Euro). Auf dem dritten Platz der Fairplay-Tabelle landete der TSV Ötlingen, der dafür 500 Euro erhielt. Achim Denzinger (hinten links) und Friedrich Lebküchner (hinten rechts) überreichten im Rahmen des Teckbotenpokal-Turniers in Neidlingen die Siegerschecks an Ötlingens Abteilungsleiter Carsten Rehse, Roberto Gaviano vom AC Catania und Martin Koch, dem Abteilungsleiter des TSV Weilheim (vorne von links). Der Fairplay-Wettbewerb ist eine gemeinsame Aktion der Kreissparkasse und des Teckboten.

Anzeige

Foto: Jean-Luc Jacques