Lokales

Familien unterstützen sich gegenseitig

KIRCHHEIM Zu einem Familiennachmittag der besonderen Art am morgigen Samstag, 18. November, von 16 bis 18 Uhr lädt die Stadt Kirchheim zusammen mit dem Integrationsausschuss ein. Familien ausländischer und deutscher Herkunft treffen sich erstmals in der Cafeteria in der Alleenschule, um miteinander ins Gespräch zu kommen und die jeweilige Kultur kennen und verstehen zu lernen. Für Kinderbetreuung ist gesorgt.

Anzeige

Erst vor wenigen Wochen wurde das Projekt Familienpartnerschaften ins Leben gerufen, mit dem Ziel, mehr Verständnis untereinander zu ermöglichen. Die Engagierten des Integrationsausschusses sind davon überzeugt, dass sich gerade Familien aus unterschiedlichen Herkunftsländern viel zu berichten haben und regelmäßige Kontakte eine Bereicherung darstellen. Die erhofften Partnerschaften oder gar Freundschaften zwischen den Familien bieten gute Chancen, sich im Alltag zu unterstützen.

Die neue Initiative steht unter dem Motto "Wir reden nicht übereinander, sondern miteinander und setzen uns für eine lebendige Nachbarschaft ein". Weitere Informationen zum Thema Integration durch Familienpartnerschaften sind im Haus der Sozialen Dienste, Widerholtplatz 3, oder unter der Telefonnummer 0 70 21/5 02-3 64 erhältlich.

pm