Lokales

Faschingsumzug: Ordner angefahren

NEUHAUSEN Von einem Autofahrer angefahren wurde ein Ordner am Sonntag beim Faschingsumzug in Neuhausen.

Anzeige

Ein 58-jähriger Mann aus Neuhausen wollte mit seinem Fiat die abgesperrte Umzugstrecke in der Scharn-häuser Straße überqueren. Nachdem er sich deshalb bereits mit einem Ordner gestritten hatte, stieg er kurz darauf aus seinem Pkw aus und legte sich mit einem zweiten Ordner an. Der 51-jährige Mann versuchte, den Autofahrer an der Überfahrt zu hindern und machte ihn mehrmals auf die Sperrung aufmerksam. Der 58-Jährige wollte dies jedoch nicht einsehen, worauf es zunächst zu einer heftigen verbalen Auseinandersetzung kam. Daraufhin stieg der Mann wieder in sein Auto ein und fuhr im Schritttempo auf den Ordner zu.

Beim Überqueren der gesperrten Straße erfasste der Fiatlenker den 51-jährigen Mann, der sich leichte Verletzungen zuzog und anschließend ärztlich behandelt werden musste. Der Führerschein des 58-jährigen Neuhauseners wurde beschlagnahmt. Außerdem muss er mit einem Strafverfahren wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr rechnen.

lp