Lokales

FEBRUAR1. 2. Wiederwahl: Mit 86,04 Prozent der ...

FEBRUAR1. 2. Wiederwahl: Mit 86,04 Prozent der gültigen Stimmen wird Weilheims Bürgermeister Hermann Bauer in seinem Amt bestätigt. Die Wahlbeteiligung liegt bei 34,1 Prozent.2. 2. Entwarnung: Rund 1 000 Liter Dieselkraftstoff sind aus einem überirdischen Tank auf dem Gelände des Berghofs zwischen Owen und Beuren ausgelaufen. Der gefrorene Boden verhindert glücklicherweise, dass das Öl tief ins Erdreich des Landschaftsschutzgebietes eindringen kann.3. 2. Moderner Kunst auf der Spur: Die Broschüre "Kirchheimer Kunstweg" lädt zum Kennenlernen von 15 modernen Objekten in der Stadt ein. Das Heft ist Ergebnis der dreijährigen Arbeit der Agenda-Arbeitsgruppe "attraktive Kernstadt".3. 2. Umstrukturierung: Die Befürchtungen im Kirchheimer Finanzamt bewahrheiten sich: Zum 1. Januar 2005 wird die Behörde Außenstelle des Nürtinger Finanzamtes.11. 2. Infektion: Acht Menschen in Bissingen und Umgebung sind an Q-Fieber erkrankt. Wie Veterinäramt und Gesundheitsamt im Landkreis Esslingen vermuten, besteht ein Zusammenhang mit einer infizierten Ziegenherde.16. 2. ICE-Trasse: Erleichterung prägt die Stimmung im Dettinger Gemeinderat, als Experten der Deutschen Bahn die Planungen für die Neubaustrecke im Dettinger Bereich erläutern und versichern: "Am Tunnel führt nichts vorbei." 18. 2. Smileys und "Superspielplätzte": Die Kirchheimer Kinder-Karte, ein Produkt der Lokalen Agenda, ist da. Darauf ist so ziemlich alles zu finden, was Kinderherzen höher schlagen lässt.19. 2. Rathaussturm: In den Rathäusern in Kirchheim und Lenningen haben bis Aschermittwoch die Narren die Amtsgeschäfte übernommen.19. 2. Dritte Runde: Wiederum wird in der Kreistagssitzung keine Mehrheit für einen genehmigungsfähigen Haushalt erreicht. Der Widerstand beginnt jedoch zu bröckeln, nachdem das Regierungspräsidium den Kreishaushalt beanstandet hat.20. 2. "Rote Meile": Das Kirchheimer Ratsgremium spricht sich für eine Änderung des Bebauungsplans Steingau aus. Eine klare Absage an die drohende Gefahr einer Roten Meile an der Schöllkopfstraße.

Anzeige