Lokales

FEBRUAR2. Einmütige Stellungnahme des ...

FEBRUAR2. Einmütige Stellungnahme des Kirchheimer Gemeinderats: Das Segelfluggelände Hahnweide darf nach dem Willen der Stadträte nominell ein Sonderlandeplatz werden allerdings nur dann, wenn im Prinzip alles bleibt, wie es ist. Misstrauischer zeigen sich die Umlandgemeinden in ihren Debatten im Laufe der Februar-Sitzungen. 2. Ehrung für Jennifer Drefs und Andrea Thumser: Die beiden Frauen hatten einem Herzinfarkt-Patienten das Leben gerettet.3. Wieder Aufregung um den Kirchheimer Schweinemarkt: Bauverstöße erbosen Verantwortliche und machen ein erneutes, wenn auch vereinfachtes Bebauungsplanverfahren erforderlich.7. Ab sofort in Windeseile von Kirchheim auf den Nürtinger Säer: Die neue Erschließungsstraße wird freigegeben ein bedeutsamer Tag für Krankenhausbesucher und Berufsschüler.8. Sieg für BKSP: Das Hannoveraner Architekturbüro überzeugte beim Wettbewerb mit seinen Vorschlägen für den Neubau der Freihof-Realschule.10. Erste "Kirchheimer Hochzeitsnacht" in öffentlichem Rahmen: Über 20 Unternehmen präsentierten einen Abend rund ums Fest.14. Service-Siegel für insgesamt 27 Kirchheimer Unternehmen: Der City Ring ist nun mit der "Service-Oase Kirchheim" einen wesentlichen Schritt weiter.15. Produktpiraten auf Ideenklau im schwäbischen Kirchheim: Chinesischer Nachbau einer Haage-Kehrmaschine landete beim Schmähwettbewerb Plagiarius auf dem dritten Platz.17. Gemeinsames Leitbild für die Kreiskliniken Esslingen: Die Achtung der Würde des Menschen steht an erster Stelle.18. Klares "Nein": Der Lenninger Gemeinderat lehnt einen künftigen "Sonderlandeplatz Hahnweide" ab, um der verstärkten Geschäftsfliegerei keinen Vorschub zu leisten. Dettingen, Owen und Beuren beschreiten den Rechtsweg.27. Ehrung für Eugen Gerstenmaier: Der Kirchheimer Bahnhofsvorplatz trägt den Namen des einstigen Bundestagspräsidenten aus Kirchheim.

Anzeige