Lokales

"Federleicht" begeisterte

NEIDLINGEN "Federleicht" nennt Dieter Huthmacher sein aktuelles Programm, und federleicht empfanden die Besucher in der Neidlinger Kelter den Konzertabend. Der Jahreszeit und dem herbstlich geschmückten Foyer des Rathauses gemäß begann Dieter Huthmacher mit einem einfühlsamen Herbstlied.

Anzeige

Der Funke zum Publikum sprang vom ersten Moment an über, jedes Lied und auch die scharfsinnigen, teilweise kabarettistischen Zwischenansagen wurden mit großem Beifall bedacht. Es war zu spüren, dass Dieter Huthmacher weiß, wovon er singt viele persönliche Erfahrungen sind in die intelligenten, eindrucksvollen Texte eingeflossen. Dieter Huthmacher ist jedoch nicht nur ein begnadeter Lyriker seine Melodien haben das Zeug zum Ohrwurm.

Wie er seine Lieder mit klarer Stimme vortrug, adäquat mit seiner Gitarre begleitet, begeisterte die Zuhörer in der Kelter. Dieter Huthmacher wurde erst nach der vierten Zugabe von der Bühne gelassen, wobei es ihm zum guten Schluss sogar gelang, das Publikum als Mitsänger in seinen Vortrag einzubeziehen.

Die Neidlinger Kelter hat zugleich ihre Bewährungsprobe als Konzertsaal hervorragend bestanden und den Eindruck erweckt, zu nichts anderem bestimmt zu sein. Wenn es den verantwortlichen Fachleuten noch gelingen sollte, das Hallproblem das bei dieser Veranstaltung behelfsmäßig mit aufgehängten Rupfensäcken reduziert wurde zu lösen, hat die Kelter eine ganz gewiss eine große Zukunft als Veranstaltungsort. Am Freitag, 29. Oktober, tritt im Rahmen der Reihe "Mundart & Musik" Karl Napf in der Neidlinger Kelter auf.

pm