Lokales

Festival der Eisenkugeln auf dem Neuffener Spadelsberg

NEUFFEN Die "VfBouler" des VfB Neuffen richten heute und morgen die deutschen Meisterschaften im Pétanque Doublette-Mixte aus, einer sportlichen Variante des Boule. Die Wettkampfform hat ihren Ursprung in Frankreich, wo Boule Nationalsport und ein echter Zuschauermagnet ist. Seit der Bewerbung und Zusage des DPV (Deutscher Pétanque Verband) steht bei den "VfBoulern" alles bereit für die beiden großen Tage auf dem idyllischen Boulodrome am Spadelsberg. Zusätzlich zu den 18 festen Terrains mit Flutlicht schufen die fleißigen Bouler auf zwei weiteren Ebenen des Festplatzes und des Parkplatzes 46 zusätzliche anspruchsvolle Terrains mit zahlreichen Sitzgelegenheiten für die Zuschauer.

Anzeige

Am heutigen Samstag bereits werden dann über eine halbe Tonne Eisenkugeln in den Gruppenspielen des ersten und zweiten Pools um den Einzug in die Finalrunden an die Cochonets (Zielkugeln) geworfen. Am Sonntag spielen die beiden besten Teams jeder Gruppe ab 9 Uhr im K.-o.-System um den Meistertitel. Für die Verlierer der Pools findet parallel ein von der Stadt Neuffen gesponsertes Consolante-Turnier um den "Stadt-Neuffen-Cup" statt.

Doch was wäre diese Veranstaltung ohne die Cracks der Pétanqueszene. In Neuffen will das amtierende deutsche Meisterduo Gudrun Deterding/Kim Rieger (Nordrhein-Westfalen) seinen Titel verteidigen. Für die Gastgeber aus Neuffen vertritt Miriam Binder die Vereinsfarben mit ihrem Partner Marcel Franke (Odin Hannover). Zwei weitere Teams scheiterten an der Qualifikation.

was

Der Zeitplan:

Samstag: 10.45 Uhr offizielle Begrüßung, 11 Uhr Beginn des ersten Pools, 16.30 Uhr Beginn des zweiten Pools und Beginn der Trostrunde um den Stadt-Neuffen-Cup. Sonntag: 9 Uhr Runde der letzten 32, 11 Uhr Achtelfinale, 13 Uhr Viertelfinale, 15 Uhr Halbfinale, 17 Uhr Finale, 18.30 Uhr Siegerehrung.