Lokales

Festnahme in Polen

Der dritte Tatverdächtige des Weilheimer Raubmords ist gefasst. Die polnische Polizei hat den 34-Jährigen am Samstag in seinem Geburtsort Glogow in Polen festgenommen.

WEILHEIM Wie mehrfach berichtet, war am 29. Oktober auf einem Gartengrundstück bei Weilheim ein 62-jähriger Mann mit mehreren Messerstichen getötet worden. Drei Tatverdächtige waren anschließend mit dem Opel Zafira des Opfers nach München geflüchtet. In Zusammenarbeit mit den polnischen Behörden wurden in den vergangenen Wochen alle drei Tatverdächtigen identifiziert.

Anzeige

Zwei der drei Gesuchten wurden schließlich nach einem weiteren Tötungsdelikt in Kopenhagen am 30. November von der dänischen Polizei in einem Hotel in Kopenhagen festgenommen. Jetzt gelang es der polnischen Polizei, den dritten Tatverdächtigen, der sich von Dänemark nach Polen abgesetzt hatte, ebenfalls festzunehmen. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart wird einen Antrag auf Auslieferung an die Bundesrepublik Deutschland stellen und abklären, ob dies von Seiten der polnischen Behörden möglich ist.

lp