Lokales

Feuer in ehemaliger Kühlmöbelfabrik

FRICKENHAUSEN Nach ersten vorsichtigen Schätzungen entstand am Mittwochnachmittag bei einem Brand in einer ehemaligen Kühlmöbelfabrik im Ortsteil Tischardt Sachschaden in Höhe von etwa 100 000 Euro.

Anzeige

Gegen 15.05 Uhr wurde den Einsatzkräften von Feuerwehr und Polizei das Feuer in dem Gebäude in der Lengertstraße mitgeteilt. Arbeiter einer angrenzenden Firma hatten die Flammen im Keller der ehemaligen Fabrik entdeckt und sofort einen Notruf abgesetzt. Nur kurze Zeit später trafen Kräfte der Feuerwehren aus Tischardt, Frickenhausen, Linsenhofen, Nürtingen und Esslingen an der Örtlichkeit ein. Es wurde festgestellt, dass das Feuer im Heizraum ausgebrochen war und im Gebäude gelagertes Holz und Kunststoff in Brand gesetzt hatte. Die Bevölkerung wurde durch Lautsprecherdurchsagen aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Gegen 16.45 Uhr war der Brand, der sich vom Keller ins Erdgeschoss ausgebreitet hatte, unter Kontrolle, sodass nur noch einzelne Glutnester gelöscht werden mussten. Das stark verrauchte Gebäude wurde anschließend mit Lüftern ausgeblasen.

lp