Lokales

Feuerwehrförderung im Regierungsbezirk

STUTTGART Das Regierungspräsidium Stuttgart bewilligte für das Jahr 2006 den Kommunen im Regierungsbezirk weitere 3,3 Millionen Euro als Zuschüsse für die Feuerwehren. Zusammen mit den bereits im Mai erfolgten Bewilligungen von 7,4 Millionen Euro wurden insgesamt 10 Millionen Euro an Fördermitteln vergeben.

Anzeige

Regierungspräsident Dr. Udo Andriof: "In diesem Jahr konnten im Regierungsbezirk Stuttgart die vorliegenden Anträge für Investitionen voll bedient werden. Dies ist sehr erfreulich. Das gute Ergebnis wird freilich dadurch relativiert, dass wegen fehlender Finanzmittel bei den Kommunen die Zahl der letztlich zurückgezogenen Anträge weiter angestiegen ist." Auch im Landkreis Esslingen kommen einige Kommunen in den Genuss von Fördermitteln. So erhält die Stadt Kirchheim für einen Gerätewagen 34 000 Euro und Weilheim für eine Wärmebildkamera 6680 Euro. Filderstadt wird mit 8850 Euro für einen Mannschaftstransportwagen bezuschusst und die Gemeinde Notzingen erhält für das Fahrgestell eines bereits vorhandenen Gerätewagens 7480 Euro. Rund 80 000 Euro gehen an die Stadt Leinfelden-Echterdingen, die ein Tanklöschfahrzeug (TLF 20/40) erwirbt.

pm