Lokales

Flächennutzungspläne und Radwegenetz

NEIDLINGEN Um 19 Uhr beginnt am heutigen Dienstag, 16. November, im Neidlinger Rathaus eine Sitzung des gemeinsamen Ausschusses der Verwaltungsgemeinschaft Weilheim. Die recht umfangreiche Tagesordnung startet mit der Verabschiedung ausscheidender Mitglieder. Anschließend wird der gemeinsame Ausschuss in neuer Zusammensetzung verpflichtet und es gilt den ersten und zweiten Stellvertreter des Vorsitzenden zu wählen.

Anzeige

Inhaltlich steht die fünfte Änderung des Flächennutzungsplans der Verwaltungsgemeinschaft Weilheim an mit der Ergänzung der Abwägung von Anregungen zur Planänderung Gemarkung Bissingen Ausweisung eines Gebiets für Kleingärtner und Kleintierzuchtanlage im Gewann Täle/Kobel. Festgestellt werden soll der ergänzte Planentwurf.

Im Anschluss beschäftigen sich die Mitglieder mit der sechsten Änderung des Flächennutzungsplans der Verwaltungsgemeinschaft und der Ausweisung eines Sondergebiets "Steinbruch am Wald", Holzmaden, an der Kreisstraße 1201 Richtung Aichelberg; dabei geht es um den Aufstellungsbeschluss. Diskutiert werden soll auch die Planung von Radwegen zwischen Weilheim und Bissingen, Holzmaden und Ohmden sowie die Anbindung Hepsisaus an den Radweg entlang der Landesstraße 1200. Das Gremium wird in Kenntnis gesetzt vom Stand der Schülerzahlen im Oktober 2004 und von der Entwicklung der Einwohnerzahlen. Auf der Tagesordnung steht außerdem die Planfeststellung BAB Mühlhausen-Merklingen.

Nach dem Tagesordnungspunkt Bekanntgaben und Anfragen werden die Mitglieder des gemeinsamen Ausschusses das Neidlinger Rathaus besichtigen.

tb