Lokales

Flug über den Kreis mit 3 D-Brille und Maus

Wie im Flugzeug über den Landkreis Esslingen fliegen: Dies macht die neue digitale Freizeitkarte für Baden-Württemberg des Landesvermessungsamtes möglich. Gestern wurde sie im Landratsamt vorgestellt. "Ein Muss für jeden Wanderverein, für Freizeitradler, aber auch Schulen", meinte dazu Landrat Heinz Eininger.

RICHARD UMSTADT

Anzeige

ESSLINGEN Weithin sichtbar ragt der Kirchheimer Hausberg mit seiner Burg in den Himmel. Jetzt können auch Besitzer der neuen digitalen Freizeitkarte für Baden-Württemberg "Unser Land erleben Wandern, Rad fahren, entdecken" die Burg Teck wie im Segelflugzeug umkreisen mit der 3 D-Brille auf der Nase und der Maus in der Hand. Möglich macht den Flug über den Landkreis und seine Burgen auf der neuen CD-ROM des Landesvermessungsamtes die Funktion dynamisch perspektivische Ansichten. Das Kartenbild wurde mit einem digitalen Geländemodell von Baden-Württemberg hinterlegt. Dabei können beim interaktiven Flug über die Kartenlandschaft Höhe, Geschwindigkeit, Richtung und Sonneneinstrahlung frei definiert werden.

Doch nicht nur diese PC-Spielerei macht die Beschäftigung mit der neuen digitalen Freizeitkarte interessant. Viel wichtiger ist für Wandervereine, Radsportler, Schulen und Ausflügler die Möglichkeit, Ausfahrten und Touren zu planen. Dazu gibt es per Mausklick umfangreiche touristische Informationen, integriert im Kartenbild 1:50 000. Zu finden sind über die Symbolleiste Wanderwege der Wandervereine, Radwege der Stadt- und Landkreise, aber auch touristische Ziele wie Aussichtstürme, Höhlen, Burgen, Schlösser, Museen, Wanderheime, Campingplätze und Jugendherbergen. Dazuhin bietet die CD-Rom, die in enger Zusammenarbeit mit den örtlichen Vermessungsämtern und den großen Wandervereinen entstand, auch die Adressen, Telefonnummern, Öffnungszeiten, Wegbeschreibungen und Bilder der angeklickten Ziele.

Wer Rad- und Wandertouren plant, erfährt über die zugehörigen Rechenfunktionen genaue Daten über die Streckenlängen und die bei Radtouren wichtigen Angaben von Höhenmetern, die bei der gewählten Strecke insgesamt zu bewältigen sind. Insgesamt beinhaltet die Karte von Baden-Württemberg 7 000 Kilometer Wanderwege und 13 000 Kilometer Radwege.

Auf dem Bildschirm werden ebenso die Teilstrecken innerhalb der geplanten Tourenlänge angezeigt. Außerdem kann zusätzlich ein Geländeprofil der ausgewählten individuellen Route erstellt und wie die Tourenkarte selbst ausgedruckt werden. Dabei nennt der Leiter des Amtes für Geoinformation und Vermessung, Wolfgang Bölz, einen weiteren Vorteil: "Die digitale Freizeitkarte ist für die Planung von Rad- und Wandertouren auch deshalb ideal, weil sie keinen Blattschnitt kennt. Da fällt niemand über den Kartenrand." Lästige Faltereien von teilweise tischtuchgroßen Karten gehören damit der Vergangenheit an.

Einen weiteren Pluspunkt spricht Thomas Grau vom Vermessungsamt an: Die geplanten und in der digitalen Karte markierten Touren können in ein Word-Dokument übernommen und per e-mail an Freunde oder Bekannte verschickt werden. So könnte etwa Landratsamtspressesprecher Hans-Joachim Bosse die mit Hilfe der neuen digitalen Freizeitkarte geplante traditionelle Radtour des Landratsamtes für Kreistagsmitglieder und Presse im Sommer eben per e-mail an alle Teilnehmer versenden. Die Route soll übrigens in Dettingen starten und durchs Lenninger Tal auf die Schwäbische Alb führen. Naturschutzentrum und Schullandheim Lichteneck werden Anlaufpunkte sein, bevor der Tross wieder bergab gen Dettingen radelt.

Ein spezielles Schmankerl gibt es bei der neuen Freizeitkarte für Technik-Freaks: Die CD-ROM enthält alle notwendigen Koordinaten, um geplante Routen im GPS-Empfänger programmieren und den aktuellen Standort bestimmen zu können.

Neben der topografischen Karte, die ganz Baden-Württemberg umfasst, enthält die CD-Rom zusätzlich eine Übersichtskarte des Landes im Maßstab 1:200 000 und eine Deutschlandkarte mit Ortsdatenbank im Maßstab 1:1 000 000.

Das Vermessungsamt, das im Zuge der Verwaltungsreform seit 1. Januar dem Landkreis Esslingen angegliedert wurde und im Landratsamt sitzt, trug sein Scherflein zur aktuellen digitalen Freizeitkarte bei. "Wir geben die Katasterdaten des Landkreises an das Landesvermessungsamt weiter", erklärte Wolfgang Bölz. Alle fünf Jahre wird die Karte aktualisiert.

Die moderne, flächenhafte Vermessung in Württemberg ist ein Kind des 19. Jahrhunderts. Es gibt sie seit dem Jahr 1825. So findet sich im Vermessungsamt, dem neuen Dienstleister des Landkreises für Planungsbüros und Bürger, eine historische Karte aus diesen Zeiten: Das Blatt 25, Kirchheim, aus dem Topografischen Atlas des Königreichs Württemberg. Doch bereits davor gab es historisches Kartenmaterial. Auch deren Reproduktionen, etwa die des Schwäbischen Kreises von 1572, oder verschiedene Forstkarten von 1596, sind im Vermessungsamt zu erwerben. Für die heutige Kartenbetrachtung etwas abwegig wirkt die Karte "Theatrum Belli Rhenani" (der rheinische Kriegsschauplatz) aus dem Jahre 1702. Sie ist nicht eingenordet, sondern nach Westen ausgerichtet, denn von Österreich aus gesehen lag der Feind Frankreich im Westen. Dieses Kapitel der Geschichte ist längst überholt. Die rheinischen Gebiete Baden-Württembergs wurden zu friedlichen Tummelplätzen von Radwanderern und anderer Ausflügler. Auch sie sind auf der CD zu finden.

Die vielfältigen Möglichkeiten, die die neue digitale Freizeitkarte bietet, können sich Interessierte auf Wunsch im Amt für Geoinformation und Vermessung im zweiten Stock des Landratsamtes Esslingen, Zimmer 204, vorführen lassen. Dort ist die CD-ROM auch zum Preis von 69 Euro erhältlich. Computer-Freaks können sich die CD im Kreisarchiv des Landratsamtes im Sockelgeschoss selbst abschauen. Sie wird aber auch in Buchhandlungen und beim Landesvermessungsamt Baden-Württemberg in Stuttgart angeboten.