Lokales

Flutlicht-Pokal der Hundefreunde

Neun Mannschaften trafen sich zum 2. Flutlicht-Pokalkampf in der Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde beim VdH Lenninger Tal. Gestartet wurde in der Sparte B Unterordnung und in der Sparte C Schutzdienst.

DETTINGEN Aus der Nähe von Bruchsal war der befreundete Verein HSZV Hambrücken angereist, um beim Flutlicht-Pokalkampf teilzunehmen. Mit dabei waren außerdem der VfH Weilheim, SV Hohenneuffen, SV Reichenbach und die Gastgeber des VdH Lenninger Tal. Jede Mannschaft startete mit zwei Teilnehmern, wobei jeder Teilnehmer nur einen Prüfungsteil zu absolvieren hatte.

Anzeige

Bei der Vorführung der Unterordnung ließen sich die Hunde so einigen Schabernack einfallen, um die Prüfung so spannend wie möglich zu machen. Doch überwiegend wurden gute Leistungen gezeigt, mit Übungen wie beispielsweise das Apportieren über die Kletterwand mit 180 Zentimeter Höhe oder das Voraussenden des Hundes. Bei dieser Übung schickt der Hundeführer mit dem Kommando "Voraus" den Hund los, der sich hierauf schnell, zielstrebig und geradlinig in die gezeigte Richtung entfernen muss. Auf Richteranweisung gibt der Hundeführer das Kommando "Platz", worauf sich der Hund sofort hinlegen muss. Bei erreichbaren 100 Punkten lagen die Wertungen für die gezeigten Leistungen zwischen 39 und 90 Punkten.

Bei Einbruch der Dunkelheit begann der Schutzdienst unter Flutlichtbeleuchtung. Auch hier wurde es spannend: Der Kampfrichter verriet nur die Bewertung, aber nicht die erreichten Punktzahlen der einzelnen Teilnehmer. Durchgefroren ging es ins Vereinsheim, um die endgültigen Ergebnisse abzuwarten. Die Siegerehrung fand anschließend auf dem Übungsplatz statt, der mit brennenden Fackeln dekoriert war. Für die Plätze eins bis drei standen Pokale bereit.

Silke Stumpf zeigte mit Sam den besten Schutzdienst, Gabi Franck mit Lilly die beste Unterordnung an diesem Tag. Die Platzierungen im Einzelnen: 1. Platz: VdH Lenninger Tal, Aline Fähnle mit Thanatos, 86 Punkte, und Silke Stumpf mit Sam, 95 Punkte; 2. Platz: VfH Weilheim, Ursula Reiff mit Gipsy, 88 Punkte, und Bernd Kozlirsch mit Mikado, 86 Punkte; 3. Platz: VdH Lenninger Tal, Gabi Franck mit Lilly, 90 Punkte, und Thomas Röck mit Sandy, 80 Punkte; 4. Platz: SV Reichenbach, Marc Sauser mit Falk, 88 Punkte, Petra Schefenacker mit Dasko, 90 Punkte; 5. Platz: VdH Lenninger Tal, Jochen Fritzsche mit Aaron, 82 Punkte, und Claudia Hilsenbeck mit Billy, 81 Punkte; 6. Platz: VdH Lenninger Tal, Daniela Kraus mit Laika, 63 Punkte, und Roland Nägele mit Buma, 91 Punkte; 7. Platz, VfH Weilheim, Katrin Fischer, 80 Punkte, und Beate Ukowitz mit Zorro, 74 Punkte; 8. Platz: SV Hohenneuffen, Herbert Buck mit Dunia, 39 Punkte, und Klaus Birkmaier mit Hasso, 80 Punkte; 9. Platz: HSZV Hambrücken, Jürgen Jettinger mit Cay, 80 Punkte, und Manfred Krämer mit Nick, 0 Punkte.

gf