Lokales

Förderpreis fürden Mittelstand

KIRCHHEIM Für herausragende innovative Leistungen winken mittelständischen Unternehmen wieder attraktive Preise. Darauf macht der Mittelstandsbeauftragte der Stadt Kirchheim, Dr. Stefan Leuninger, aufmerksam. Unternehmen mit maximal l 500 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von nicht mehr als 100 Millionen Euro können sich um den Rudolf-Eberle-Preis bewerben. Gefragt sind beispielhafte Leistungen bei der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und technologischer Dienstleistungen oder die Anwendung moderner Technologien in Produktion oder Dienstleistung. Insgesamt werden durch das Land in diesem Jahr Preise in Höhe von 50 000 Euro vergeben. Bewerbungsschluss ist am 31. Mai.

Anzeige

Bewerbungsunterlagen können beim Mittelstandsbeauftragten Dr. Leuninger unter der Telefonnummer 0 75 41 / 94 18 68 oder per Mail unter stefan.leuninger@imakomm.de oder im Wirtschaftsportal des Landes unter www.wirtschaftsinformationen-bw.de angefordert werden.

pm