Lokales

Folgeunfall fordert zwei Verletzte

AICHELBERG An der Stelle, an der kurz zuvor ein englischer Reisebus verunglückt war, kam es zu zwei Folgeunfällen, bei denen zwei Personen verletzt wurden. Eine Skodafahrerin, die gegen 2.45 Uhr auf der A 8 unterwegs war, bemerkte zu spät, dass ein vorausfahrender BMW wegen des verunglückten Busses abbremste, fuhr auf den BMW auf, schleuderte nach rechts und streifte noch einen dort fahrenden Saab. Die drei Beteiligten hielten anschließend auf dem Standstreifen.

Anzeige

Etwa 15 Minuten später befand sich die Skodafahrerin gerade außerhalb ihres Fahrzeugs, als eine herannahende Opel-Fahrerin beim Bremsen ins Schleudern geriet und das Heck des Skoda rammte. Dadurch drehte sich dieser, und die im Freien befindliche Fahrerin wurde von ihrem Fahrzeug erfasst und zu Boden geschleudert. Dabei erlitt sie Kopfverletzungen: Die Opel-Lenkerin zog sich Schmerzen im Rückenbereich zu. Beide Frauen wurden ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand an den vier Fahrzeugen Schaden in Höhe von 29 000 Euro.

lp