Lokales

Frau Holles Rückkehr lässt die Schirgler hoffen

Nachdem der Teckboten-Langlauf-Treff am 13. Februar buchstäblich ins Wasser fiel, ist der Winter wieder mit aller Macht zurückgekehrt. Deshalb sind die Mobile Redaktion des Teckboten und die SGEH zuversichtlich, am übernächsten Sonntag, 27. Februar, doch noch den Langlauftreff auf der Berghauloipe bei Erkenbrechtsweiler starten zu können.

RICHARD UMSTADT

Anzeige

KIRCHHEIM Die Vorbereitungen sind angelaufen, die Skiabteilung der Sportgemeinschaft Erkenbrechtsweiler-Hochwang (SGEH) steht parat. Gerne hätte sie gemeinsam mit dem Teckboten bereits an diesem Sonntag das Startsignal gegeben, doch eine Veranstaltung in der Erkenbrechtsweiler Gemeindehalle steht dem entgegen. Doch am übernächsten Sonntag, 27. Februar, ist die Mehrzweckhalle frei und gebucht für den Teckboten-Langlauf-Treff.

Deshalb wird an besagtem 27. Februar an der Halle am Ortsausgang von Erkenbrechtsweiler, Richtung Hochwang, gestartet. Das Startfenster ist von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Teilnehmerkärtchen gibt's am Teckbotenstand im Foyer der Gemeindehalle. Dort werden sie von den Teilnehmern auch wieder abgegeben, denn damit nimmt jeder Langläufer an der Preisziehung teil.

Für den Schnee und die Bewirtung in der Halle ist die SGEH zuständig, für eine ordentlich gespurte Loipe der Naherholungsverein des Landkreises und Albranger Martin Gienger, und um die Sicherheit der Loipengänger in der rund sechseinhalb Kilometer langen Berghauloipe kümmern sich DRK und Bergwacht Lenninger Tal.

Die winterliche Tour auf den schmalen Brettln soll keine stressige Angelegenheit mit Zeitnahme und sportlichen Höchstleistungen sein, sondern vielmehr ein gemütliches Wintersportvergnügen für jung und alt. Der Wetterdienst prognostiziert zumindest für den Wochenbeginn weiterhin Temperaturen um die null Grad und es sieht ganz so aus, als ob der Winter in diesem Jahr wirklich seinen Namen verdient.