Lokales

Frau von Unbekanntem niedergestochen

ESSLINGEN Opfer eines Überfalls wurde eine Frau in der Nacht zum Freitag in Esslingen. Die 41-Jährige ist in der Pliensauvorstadt von einem Unbekannten niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden.

Anzeige

Die 41-Jährige wurde gegen 2.30 Uhr von ihrem Freund vor ihrer Wohnung in der Pliensauvorstadt abgesetzt. Auf dem Weg zu dem Mehrfamilienhaus wurde sie dann von einer unbekannten Person abgepasst, mit Reizgas angegriffen und dann niedergestochen. Die Frau konnte noch auf die Straße flüchten und über Handy ihren Freund verständigen. Als dieser kurz darauf zurückkam, fand er die 41-Jährige schwer verletzte auf dem Gehweg zwischen den Häusern liegen. Sie wurde kurz darauf mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen und eine Sonderkommission eingerichtet. Die 41-Jährige ist zwischenzeitlich außer Lebensgefahr.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: circa 1,60 Meter groß, schmales, helles Gesicht. Die Person trug zur Tatzeit ein graues, ins Gesicht gezogenes Kapuzenshirt und eine Jeanshose. Die Sonderkommission nimmt Hinweise unter Telefon 07 11/39 90-0 entgegen.

lp