Lokales

Freude überzweiten Saisonsieg

REMSECK Die U20 der Kirchheimer Basketballer hat beim Tabellennachbarn BG Remseck mit 74:69 (35:38) ihren zweiten Saisonsieg errungen. Ohne U16-Auswahlspieler Besnik Bekteshi, Manuel Ivanovic und Max Andreev zeigte die Mannschaft von Paul Howard vor allem in den letzten fünf Minuten gute Nerven und Kampfgeist. Im ersten Viertel gelang Remseck ein 20:6-Lauf, den die BG bis zur 16. Minute auf 36:20 ausbaute. Doch Kirchheim konterte seinerseits mit einer 15:2-Serie zum 35:38-Anschluss zur Pause. Dieser Trend setzte sich nach dem Wechsel fort, der VfL übernahm die Führung (44:38, 24.) und lag vor dem Schlussviertel 54:48 vorne. Da waren dann wieder die Gastgeber dran: Ein 14:0-Lauf machte aus dem 56:48 aus Kirchheimer Sicht das 56:62 (35.).

Anzeige

Doch mit großem Kampfgeist und bissiger Abwehrarbeit drehte das Team um Topscorer Shkelzen Bekteshi das Blatt und beendete das Spiel mit einem 15:5-Lauf zum 74:69-Endstand, auch weil in der Schlussminute immerhin vier von sechs Freiwürfen trafen.

ut

VfL Kirchheim:

S. Bekteshi (27), Cieply (2), de Rosa, Foehl (5/1), Larsson (2), Melzer (2), Reichmuth (7), Sibinovic (7/1), Zimmermann (22/6).