Lokales

Frickenhausen II darf die Punkte behalten

STUTTGART Das WFV-Verbandsgericht hat das Urteil des Sportgerichts Neckar-Fils aufgehoben und die Kreisliga-A-Partie zwischen dem FC Frickenhausen II und dem TB Neckarhausen entsprechend des Spielausgangs 2:0 gewertet. Es wird kein Wiederholungsspiel geben, der FCF II darf die Punkte endgültig behalten.

Anzeige

Der TB Neckarhausen war vor das Sportgericht gezogen, weil der Frickenhausener Treffer in der 84. Spielminute zum 2:0-Endstand im Punktspiel am 3. Oktober vergangenen Jahres aus Sicht des TBN nicht hätte gegeben werden dürfen. Die TBN-Verantwortlichen sahen einen spielentscheidenden Regelverstoß des Unparteiischen. Das Sportgericht Neckar-Fils folgte in einer mündlichen Verhandlung der Argumentation des TBN und wies Staffelleiter Stefan Cserny an, die Begegnung neu anzusetzen. Das wiederum rief die FCF-Verantwortlichen auf den Plan, die auf Tatsachenentscheidung pochten und die Berufungsinstanz, das WFV-Verbandsgericht, anriefen. Dieses entschied nun zu Gunsten der Verbandsligareserve.

nz