Lokales

Frickenhausen sorgt für Sensation

FRICKENHAUSEN Nach dem 0:4 gegen die mitgefährdete SG Schorndorf am vergangenen Samstag schien der Abstieg des FC Frickenhausen in der Verbandsliga bereits so gut wie besiegelt. Am Donnerstagabend nun brachte sich der gebeutelte Club aus dem Neuffener Täle mit einem unerwarteten 1:0 gegen den Tabellenführer TSG Balingen zurück ins Gespräch. Der FCF siegte vor rund 300 Zuschauern nicht nur gegen den Oberliga-Anwärter aus dem Zolllernalbkreis, der Erfolg war auf Grund des kämpferischen Engagements sogar verdient.

Anzeige

"Ein großes Kompliment an unsere Mannschaft", lobte FCF-Pressewart Werner Schmid. Torschütze des Siegtreffers war Angreifer Markus Lude (23), einst auch im Dress des VfL Kirchheim und des TSV Notzingen kickend. Es war der zweite Saisonerfolg für den FC Frickenhausen. Der erste liegt mehr als sieben Monate zurück: Am 21. August 2004 triumphierte der FCF am ersten Spieltag über den FV Rottweil mit 2:1. Gemeinsam mit dem VfL Kirchheim, der zeitgleich ebenfalls 2:1 gegen die SF Dorfmerkingen gewann, thronten die Frickenhausener sogar für einen Tag an der Spitze der Liga. Die Lage für den FC hat sich in der Verbandsliga durch den Sensations-Dreier freilich nur ein klein wenig verbessert. Mit neun Punkten bleibt der FCF weiterhin abgeschlagen Tabellenletzter.

rei