Lokales

Frieder Alberth spricht über Aids-Arbeit

NÜRTINGEN Am Montag, 13. November, um 20 Uhr, lädt die Volkshochschule Nürtingen zu einem Vortrag mit dem Thema "HIV und AIDS in Russland und Ukraine von der Lust und vom Frust der Aids-Arbeit in Osteuropa" in den Panoramasaal der Stadthalle K3N ein. Nach neueren Angaben leben zwei Drittel aller HIV-Infizierten Europas in Russland, der Ukraine und Weißrussland.

Anzeige

Um die dramatische Ausbreitung der verheerenden Krankheit in den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion, insbesondere in der Ukraine und in Russland, einzudämmen, investierte der Nürtinger Diplompädagoge Frieder Alberth in den letzten Jahren viel Zeit und Kraft. Für sein Engagement wurde Frieder Alberth 2004 mit dem Ehrenbambi ausgezeichnet. Bei der Veranstaltung der Nürtinger Volkshochschule informiert er über seine Arbeit, seine Erfahrungen, Enttäuschungen und Hoffnungen.

vhs