Lokales

Friedls Konterfußball-Konzept ging nicht auf

In der Fußball-Bezirksliga unterlag die SGEH im Gastspiel beim FC Nürtingen 73 mit 1:3 (1:2) und brachte sich dabei um den verdienten Lohn: Über weite Strecken lieferten die Gäste eine starke Partie ab.

NÜRTINGEN Hiobsbotschaft vor dem Anpfiff für Teamchef Ralf Friedl: Darko Kadoic musste kurz vor dem Einlaufen passen, seine Magen-Darm-Grippe zwang ihn anstatt aufs Spielfeld aufs stille Örtchen. Friedl stellte seine Mannen dennoch recht gut ein, ließ den Gegner anrennen und setzte auf Konterfußball.

Anzeige

In der 33. Minute durften die SGEH-Anhänger jubeln: Ein Eckball von Michael Pflüger vollstreckte per wuchtigem Kopfball Florian Laderer zur Führung. Die Freude war allerdings nur von kurzer Dauer, die Gastgeber fanden nämlich ein Loch in der sonst massiven SGEH-Abwehrmauer: Die SGEH-Verteidiger wollten die Nürtinger Angreifer gerade abseits stellen, als rechts Hüseyin Öztürk (FCN) steil geschickt wurde. Die sehr umsichtige und sicher leitende Schiedsrichterin Häge ließ die abseitsverdächtige Situation weiterlaufen, Öztürk zog zielstrebig aufs Tor zu und ließ Jens Meyer im SGEH-Kasten keine Abwehrchance.

In der 43. Minute fanden die "Techniker" der Nürtinger erneut eine Lücke in der gegnerischen Abwehr. Yalcin Günes spazierte mit dem Leder rechts seelenruhig in Richtung Strafraum, keiner griff an, in Ruhe konnte er das Ziel seiner Flanke anvisieren den Kopf von Dominique Rodrigues, der das Leder in den Winkel zum 2:1 köpfte.

Binnen weniger Minuten hatte sich das Spiel gedreht. Nun konnte der FCN in der zweiten Halbzeit einen Gang zurückschalten, der Gegner musste ja die Initiative ergreifen. Es war Hüseyin Öztürk, der für die Vorentscheidung sorgte. Im rechten Mittelfeld setzte er nach, eroberte sich den Ball, lief die Linie entlang, seine genaue Flanke vollendete Anastasios Zafiriadis zum 3:1. Das SGEH-Bollwerk war damit nach 68 Minuten völlig zerlegt.

Zu einer wirkungsvollen Gegenreaktion fehlte der SGEH nach der aufopferungsvollen ersten Halbzeit die Kraft : Der Rasen war recht tief.

jw

FC Nürtingen 73: Krenz - Biriktin, Dörr, Günes, Yücel - Yilmaz (84. Özcan), Ha. Öztürk, Hü. Öztürk, Rodrigues - Zafiraridis (76. Acar), Isik (70. Uslu)SGEH: Meyer - Friedl, Möll, Strobel (46. Karacagün), F. Laderer - S. Laderer, Göpfrich, Pflüger, Reinhofer - Müller, StumpeZuschauer: 70Tore: 0:1 F. Laderer (33.), 1:1 Hü. Öztürk (36.), 2:1 Rodrigues (43.), 3:1 Zafiaridis (68.)Gelbe Karten: Hüseyin Öztürk Göpfrich, Florian LadererSchiedsrichterin: Häge (Hasselfingen)