Lokales

Friedrich Schiller alsTheologe und Christ

BISSINGEN Das Abendforum Bissingen lädt für Mittwoch, 12. Oktober, um 20 Uhr in das evangelische Gemeindehaus in Bissingen ein. Im Schiller-Jahr soll auch eine nicht sehr bekannte Seite des berühmten Landsmanns näher beleuchtet werden. Pfarrer Dr. Willi Hoffmann aus Aichwald stellt die christliche Prägung Schillers und seiner Arbeit vor.

Anzeige

Schillers Lateinlehrer war Pfarrer Moser in Lorch, und auch Friedrich Schiller wollte Pfarrer werden. Seine theologische Neigung kommt in den "Räubern" zum Ausdruck. Pfarrer Moser hat er im Dialog mit Franz von Moor ein ehrendes Denkmal gesetzt. Theologische Motive und religiöse Fragen durchziehen auch Schillers späteres Werk. Dies zeigt seine Bewertung der französischen Revolution, auf die Schiller mit seiner literarischen Arbeit geantwortet hat. Am stärksten greifbar sind die Antworten in seinem letzten vollendeten Drama "Wilhelm Tell".

gg