Lokales

Führerschein weg nach Auffahrunfall

NÜRTINGEN Ein 42-jähriger Ford-Fahrer aus Nürtingen befuhr am Donnerstagnachmittag die B 313 von Plochingen in Richtung Nürtingen. Kurz vor Ortsbeginn Nürtingen, am Beginn des vierspurigen Ausbaues, wechselte er auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersah er, dass eine vor ihm fahrende 20-jährige Daimler-Chrysler-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten musste. Der 42-Jährige fuhr auf den Daimler-Chrysler auf, wobei Sachschaden in Höhe von 4 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Anzeige

Die Beamten, die den Unfall aufnahmen, stellten bei dem 42-Jährigen fest, dass er wohl nicht mehr ganz nüchtern war. Ein Alkohol-Test ergab, dass der 42-Jährige mit deutlich über ein Promille Alkohol im Blut unterwegs war. Nach der fälligen Blutprobe wurde der Führerschein gleich zu den Akten genommen.

Da es zum Unfallhergang noch widersprüchliche Angaben gab, hofft das Polizeirevier Nürtingen, Telefon 0 70 22/92 24-0, dass sich Zeugen melden, die den Unfall beobachtet haben.

lp